Autoren Heute: Neue Literatur


* Generelles * Roman * Hörspiel * Biografie * Anthologie * Drama * Kurzgeschichte * Fantasy * Gedichte * Kinderbücher * Krimis * Sachbuch * Science-Fiction * Verlage

Gedichte

Home

November
... und immer wieder gedichte und lieder
"Der Maler" und "I den t i taet i den t i taet"
sie redet
beim häuten der zwiebel kommen mir die tränen
Kunterbunte Welten der Sabine Fenner
sehnsucht
Das lyrische Gesamtwerk des Sprechstellers A.J. Weigoni
Im Meer
Ein PORSCHE geht auf Reisen
sprachlos
Schland - Ohr-Ratorium
Lebenszeichen oder Nichts als Heuchelei
november
Partiale
Untergang
Faszikel
Tattoo
Träume
Elektronorma - ein Ausstellungsprojekt
Schwachstellen
Dichterloh
Gerne
Denkspur
Nachtfalterdepressionen
Schwachstellen
Rose im Herbst
im Park
Letternmusik
Gu Cheng
Frühlingszauber
Ohne Rückgrat und Tausendfüßlers Alptraum
hol es raus
Das Gesamtwerk im Schuber
Maskengesicht
Wolkenflieger
Die Welt auf dem Pruefstand
Cuckoo Madame
NICHTS
Die Kunststiftung NRW fördert: »Gedichte«
Schwachstellen
Amaryll
Dagegen
Medienvielfalt
Mondlied
Zeichenschreiber / Schreibzeichen
Weihnachtliches
Traurige Gedanken
Unsichtbarer Haiku (5)
Neuen Text eingeben

Kontakt
Haftung
Impressum


Die Top100 Literatur-Seiten im
Netz
Literatur und
Wissenschaft

Online Bücher
Die Hundert Besten!

Mit Unterstützung der Linux Consultants am Bodensee:Bodenseo,
									 Linux
									 Kurse
									 und Schulungen
Linux-Seminare und Kurse
Schulungen, Entwicklung und Suchmaschinenoptimierung
Kurse für Privatpersonen und Firmen. Linux ist auch für Autorinnen und Autoren das bessere Betriebssystem. Lernen Sie in einem Kurs damit umzugehen.
Auf der Suche nach einem neuen Job? Sie brauchen Hilfe bei der Bewerbung? Dann sind Sie bei Bewerbung-Hilfe.net richtig.

Gedichte, Lyrik

Das Wort "dichten" kommt vom mittelhochdeutschen Wort "tihten", was soviel bedeutet wie "etw. schriftlich darlegen oder ersinnen". tihten oder die althochdeutsche Form dihton geht zurück auf lateinisch "dictare" (wiederholt sagen, vorsagen, aber auch "verfassen") Ab dem 17. Jahrhundert änderte sich die Bedeutung von "tihten", es konnte nun neben "ein Schriftwerk verfassen" auch die Bedeutung "Verse machen" haben.

Wie auch bei vielen anderen literarischen Gattungen liegen die Anfänge der Lyrik im alten Griechenland. Lyrik kommt von griechisch "lyra" und die Lyra bezeichnet eine Leier, auf der die Lieder im antiken Griechenland begleitet wurden. Die Lyrik ist wohl die persönlichste oder subjektivste der Literaturgattungen. Bei Gedichten denkt man häufig an Liebes- und Naturgedichte, auch wenn es viele andere Arten gibt.
Gedichte unterliegen den strengsten sprachlichen Einschränkungen. Sie müssen Reime, Strophen, bestimmte Metren und viele andere Kriterien aufweisen.
Formen: Hymne, Ode, Ballade, etc.

© Copyright 2003 - 2005, Bernd Klein