Autoren Heute: Neue Literatur


* Generelles * Roman * Hörspiel * Biografie * Anthologie * Drama * Kurzgeschichte * Fantasy * Gedichte * Kinderbücher * Krimis * Sachbuch * Science-Fiction * Verlage

Kurzgeschichten

Home

der Floetenkopf
In Hell
Blurry Shots- First Shot
Chimären
Frauenjagd
Lebendig verzehrt Leseprobe
Hunger
Lebendig verzehrt
Begegnung
Im Reich der Sinne
Magic of Death
der tod eines popstars
Der Mantel
Geiselnahme
Der Mantel
Nachtwind
Tödliches Halloween
er hatte es nicht veranlasst
Thomas Mentzel: Das Ölporträt
Das Weihnachtsgeschenk
Susanne Henke: Stets zu Diensten
rückspiegel
Schnappschüsse superspezial
Geiselnahme Kurzgeschichte
Der Mantel
Lala
Frauenjagd
Von Lastern und Leiden
Die Leichenhalle
Weihnachtsgeschichten
landunter
der heilige spruch
Schatten auf den Wegen des Lebens
Vom Erdboden verschluckt
Der Hund Creppypasta
Das Tor zur Vergangenheit
Wenn Mutter erzählte!
Episoden Teil 1
Schatten auf den Wegen des Lebens
Kalte Wangen, heiße Zangen
Tödliches Halloween
Unsichtbare Kurzgeschichte (1)
Neuen Text eingeben

Kontakt
Haftung
Impressum


Die Top100 Literatur-Seiten im
Netz
Literatur und
Wissenschaft

Online Bücher
Die Hundert Besten!

Mit Unterstützung der Linux Consultants am Bodensee:Bodenseo,
									 Linux
									 Kurse
									 und Schulungen
Linux-Seminare und Kurse
Schulungen, Entwicklung und Suchmaschinenoptimierung
Kurse für Privatpersonen und Firmen. Linux ist auch für Autorinnen und Autoren das bessere Betriebssystem. Lernen Sie in einem Kurs damit umzugehen.
Auf der Suche nach einem neuen Job? Sie brauchen Hilfe bei der Bewerbung? Dann sind Sie bei Bewerbung-Hilfe.net richtig.

landunter

landunter Heimlich versteckt sie ihre aufgaben, ihre selbstauferlegten aufgaben, diese alte hinterlistige weiberei, bestehend aus verbohrtem, ekel ausdünstendem, vordergründig doch nur tradition vorgebenden, diese goldhaube.

Mordend zieht sie durchs land, alles jüngere, keimende, erstickt sie mit ihrer so glänzenden,

bestickt schillernden stahlhelmigen, alles muss ruhig sein,
niedertracht, diese tracht der bösen heilhitlerei,
im verborgenen, im feiern von dummheit, hochhalten der blödereien, des anwiderlichen althergebrachten,
obszön wältzt sie sich, von angemoderten leibern,
laut stinkenden volkstönereien, grässlich tönt es raus.

Alles muss bleiben, wie uns die altvorderen knechte der mächtigen eingepflanzt,

fröhlichkeit erwürgend grinst das zahnresistente maul, dieser ungewaschnen leiber, von mottiggefressnen röcken,
dicken unterscheißhosen über ihren runzelzersetzten schmierhaarlöchern.. Ekel im gesicht vor sich hertragend, alles auch nur leicht nicht niederträchtige, suspekt, mit klarer entscheidung des mordes bestimmt, vollziehen ihre handlanger,
ihre männer, diese funktionäre, machthaber der außenwelt, diese meist bauerntölpel, fraglos,
kritiklos die befehle dieser am herd üblichen üblen ungeschmack, deftig fettes gesulz von massenviechern ermordetes, tischen sie auf, mit dröhnendem knall den milliardenfach abgewaschnen, ranzigen teller der urgroßigen.

Der nachwux, mit ausderhand gerissnen büchern gedrillt mit fotzn, mit striemenzug, richtig schlecht in der welt, nichts lernen dürfen, so wies immer war, drücken untenhalten, bier eingetrichtert, landjugend.

Gröhlen als wohlklang, erreicht, er bleibt blöd, mit 5 die nachgewaxne zum bauen der haube der goldig, gehäßig leuchtenden, gepflichtet, wund die finger. Der tägliche auftrieb in d`kirch, dort wos zentrum des machterhalts, gestreichelt vom pfarrschwein dem breitgrinsend goldhaub weihenden, händereibend. Tausende dieser haubgruppen sitzen festgemauert in unsrem land. Tausende. Sie garantieren den dümmlichsten machthabern die macht.

Beitrag von: biegungdesflusses, p.fuss@aon.at


© Copyright 2003 - 2005, Bernd Klein